Hey Girls, ich versuche euch heute eine der in letzter Zeit am häufig gestelltesten Fragen zu meinem Instagram Feed zu beantworten und zwar, wie ich meine Himmel so schön rosa bekomme. Immerhin habe ich euch schon vor ein paar Tagen versprochen zu zeigen wie es geht.

Ich kann zwar durch mein Studium bzw. „Arbeit“ oder warum auch immer, mit Photoshop umgehen, allerdings bei einem bis drei Instagram Posts täglich wäre mir das viel zu viel Aufwand, deshalb habe ich es mir mittlerweile ganz einfach gemacht und bearbeite alle meine Bilder nur noch am Handy. Außerdem kann man so viel schneller Posten und auch wenn man mal keinen PC zur Hand hat oder unterwegs ist, hindert das nicht daran, ein Bild posten zu können. Letztendlich ist Instagram ja auch eine App für Realtimeposts und Schnappschüsse, wobei ich aber meine Bilder dennoch gerne etwas aufhübsche. Meine Gedanken dazu, bzw. zur Instagram-Fake-Welt habe ich euch ja in meinem letzen Post mitgeteilt…

Bildbearbeitungsapps für’s Handy

Alle Apps die ich für meine Bildbearbeitung benutze sind Snapseed, PicsArt und Rookie Cam. Die Apps sind grundsätzlich alle drei kostenlos, wobei ich mir bei Rookie Cam noch das zusätzliche Filterpaket gekauft habe. Bei dieser App nutze ich oft die Filter, welche meine Bilder ein wenig Vintage aussehen lassen, wie zum Beispiel durch „Kratzer“. Snapseed benutze ich grundsätzlich für jedes Bild, da man dort Helligkeit, Kontrast, Sättigung etc. leicht verbessern kann und auch nur auf Teilbereiche des Bildes anwenden kann. Zuletzt PicsArt – die App hat einige richtig coole Funktionen, probiert euch einfach mal durch. Die coolste Funktion ist aber, dass man mehrere Bilder übereinander legen kann und diese nutze ich auch dafür meinen Himmel mit einem Hauch rosa Zuckerwatte zu überziehen…

IMG_5405

Rosa Zuckerwattewolken

Unter so super vielen Bloggern ist der rosa Himmel zur Zeit ein absoluter Trend und ein Muss. Aber auch ihr bekommt mit ein paar Kniffs ganz einfach in jedes Bild, bei dem der Himmel entweder total überbelichtet ist, das Wetter total schlecht war oder euch der Himmel einfach zu langweilig ist, einen wunderschönen Himmel. Für die meisten von uns ist es fast unmöglich, ein Foto zu schießen bei dem sowohl „wir“ in gutem Licht stehen, als auch der Himmel schön aussieht – wenn wir denn überhaupt mal so viel Glück haben, das wir genau dann perfekt gestylt, an einer coolen Location stehen, einen „Fotografen“ dabei haben, wenn sich der Hinmel so schön einfärbt. Und falls doch hat man oft wirklich nur ein paar Sekunden Zeit…

Und so geht’s

Öffnet zuerst euer Bild, über welches ihr den schönen Himmel legen wollt mit PicsArt, dann gibt es unten in der Leiste die Funktion „add picture“, welche ihr anklickt. Jetzt könnt ihr ein zweites Bild auswählen – jetzt wird’s Entwässerung tricky – entweder ihr sucht euch auf Google kostenlose schöne Bilder von schönen Wolken oder ihr macht selbst welche. Ich versuche immer schnell ein Bild zu schießen, wenn ich eine schöneWolkenformstion sehe und habe mir die Bilder dann in meiner Galerie im Ordner „beautiful skies“ abgespeichert, damit ich sie immer griffbereit habe. Davon wählt ihr nun einen aus und legt ihn über euer Bild, ich nehme zuerstdie Transparenz etwas raus (Funktion findet ihr unten), so wirkt es natürlicher und ihr seht welche Teile ihr noch weg radieren müsst (den Radierer findet ihr oben). Ich habe euch die zwei Funktionen eingekreist – ihr könnt auch einfach ein bisschen rumspielen bis es euch gefällt. Zuletzt klickt ihr „apply“ und speichert das Bild – fertig!

Dokument2

IMG_5398

IMG_4735IMG_5259

Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir gerne.

Wie gefällt euch der Trend mit den rosanen Himmeln? Und wie gefällt euch mein Outfit?

Ich hoffe, dass ich euch helfen konnte – schickt mir gerne euere bearbeiteten Bilder, ich freue mich (coconutedbynicky@gmail.com)!

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 16.09.49

 

Categories: Fashion

24 Comments

Rosa Himmel ohne Photoshop: so geht’s ganz einfach mit dem Handy! + Outfit

  1. Hi Nicky,

    wie cool ist das denn bitte?! Ich bearbeite meine Bilder immer mit Photoshop, deswegen kannte ich diese Apps (außer Snapseed) und Funktionen gar nicht. Echt ein cooler Tipp, auch wenn ich wahrscheinlich nicht auf den Trend mit dem rosa Himmel aufsteigen werde. Aber man kann ja noch mehr damit machen, zum Beispiel Wasser einfärben usw. 🙂

    Hab noch eine schöne Woche
    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    1. Ja genau es muss ja nicht immer nur der Hammel sein =). Mir ist Photoshop meist zu aufwendig, dafür haben deine Bilder aber eine tolle Qualität, aber du brauchst dafür auch sicher länger… Danke dir und liebste Grüße, Nicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.