Frühstück ist wie das Benzin für den Motor – ohne läuft er nicht, das predigt mir mein Papa schon immer. Ich muss gestehen, ich habe immer mal wieder Phasen in denen ich garnichts frühstücke und oft besteht meine erste Mahlzeit am Tag auch nur aus Quark, Joghurt, Obst, Müsli usw., aber wenn ich Zeit habe und besonders am Wochenende gibt es bei mir öfter mal Pancakes. Wer mir schon länger auf Instagram folgt, wird das sicher schon das ein oder andere Mal gesehen haben. Und auch hier auf dem Blog gibt es schon das ein oder Rezept, wie zum Beispiel Matcha Pancakes oder Protein Pancakes. Bei Pancakes verzichte ich in der Regel aber immer auf eines: Mehl. Da ich aber oft gefragt werde, ob man dass auch anders machen kann, als auf Protein Pulver zurückzugreifen, gibt es Heute, das wohl einfachste Low Carb Pancake Rezept für euch überhaupt.

 

Was braucht ihr dafür (2 Personen)?

  • 2 Bananen
  • 2 Eier
  • 200g (Marger-) Quark
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver

Alles miteinander vermischen und dann ab in Pfanne damit. Ich nehme dazu meist einen großen Esslöffel und gebe damit vier runde Kleckse in die Pfanne. Falls der Teig aber doch zu flüssig ist, könnt ihr ein paar Haferflocken dazu geben. Zum Anbraten benutze ich am liebsten Kokosöl, da es den Pancakes eine ganz besondere Note verleiht und auch noch super gesund ist, wer mag, kann aber auch zum Beispiel Butter verwenden.

 

 

Esst ihr auch so gerne Pancakes? Was sind euere einfachsten Rezepte und Kombinationen?

Categories: Rezepte

26 Comments

Winterliche Pancakes - ganz ohne Mehl

    1. Und mache sie am liebsten und freue mich, wenn ich jemand eine Freude mache, denn die gehen wirklich super einfach und schnell… komm gern vorbei =). Liebste Grüße und Danke dir, Nicky

  1. Hey,

    ich liebe Pancakes und eine Variante ohne Mehl klingt echt interessant. Werde das Rezept definitiv probieren. Hab jetzt schon Hunger darauf 😀

    Lg
    Steffi

  2. Mmmmh sehen die lecker aus 🙂 das Foto ist ja schonmal sehr ansprechend 🙂 werde ich mal an einem Wochenende ausprobieren 🙂 super dass das Rezept für zwei Personen ist sonst muss ich die Rezepte immer erstmal halbieren…
    Ein schönes Restwochenende 🙂

    1. Frühstücke auch oft alleine, mache sie dann trotzdem doppelt und esse sie dann noch kalt, aber das ist Geschmacksache =). Danke dir und liebste Grüße, Nicky

  3. Geniales Rezept!!! Ich versuche doch gerade auf Gluten zu verzichten! Also Perfekt! Passt sogar prima ins Abnehmprogramm!
    Einen Tipp habe ich noch für Dich: Die Schrift in deinem Arktikel ist sehr zart und lässt sich ganz schlecht lesen… vielleicht magst Du da mal in einer anderen Schriftart experimentieren?

  4. Juhu meine Liebe,

    ich esse auch waahnsinnig gerne Pancakes oder auch Pfannkuchen… mein Mann zaubert meiner Meinung nach die besten der Welt! 🙂 Wir verwenden für den Teig allerdings nur Dinkelmehl, und geben Sprudelwasser für die Fluffigkeit hinzu! 😉

    Deine Idee mit den Bananan finde ich aber genial!

    Das muss ausprobiert werden! 😉

    PS: Tolle Bilder

    Liebe Grüße

  5. Die Fotos sind ja wunderschön, dieses Rezept find ich interessant, hätte nicht gedacht, dass die Pancakes ohne Mehl fest werden.
    LG Antje

    Ich mag auch Pancakes, mache die aber bis jetzt immer klassisch.

  6. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir meist auch nicht die Zeit nehme für das Frühstück. Und Pancakes mache ich dann meist auch nicht, obwohl ich sie wirklich, wirklich total gerne mag. Ich muss Dein Rezept wirkluich nächstes Wochenende mal ausprobieren, denn „von anderen“ liebe ich Pancakes zum Frühstück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.