Gold Coast and souroundings, Bond University & Springbrook National Park

Zur Gold Coast, mit ihren 52km goldenen Stränden und 300 sonnigen Tagen, kommen jährlich Millionen Besucher. Die Küste grhört zu Australiens bekanntesten und beliebstesten Surf spots und ich bin froh, dass ich die Gold Coast eine Zeit lang mein Zuhause nennen durfte. Außdem sind an der Gold Coast Australiens beste Theme Parks, wie Warner Broters Movie World, Sea World, Wet’n’Wild und Dreamworld vertreten.

map1_nodetail_wide

Robina, Bond University and Varsity Shores

Hier habe ich gewohnt und bin ich zur Uni geganen. Mit rund 500 Studenten gehört die Bond University zwar nicht zu den größten, allerdings war das Unigelände für mich gefühlt wie ein kleines Dorf, mit eigenem Fitnessstudio, Olympiapool, der Bar „Dons“ und mehreren „Restaurants“.

Bond University

Varsity Shores

Bondi Partys

Surfers Paradise

Surfers Paradise ist wohl bekannt für seine wilden Partys und als ich dort war, war sogar Justin Bieber in den Clubs zum Feiern.

Broadbeach

Der von den Varsity Shores am einfachsten zu erreichende Strand, ist Broadbeach.

Burleigh Heads

Coolangatta 

 

Springbrook National Park

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s