Bayern Tour: Kloster Andechs, Murnau am Staffelsee, Oberamergau, Füssen und Schloss Neuschwanstein

Warum muss man eigentlich immer in ferne Länder fliegen, um Urlaub zu machen oder was Schönes zu enddecken, wenn es doch oft so schöne Ziele direkt Zuhause im schönen Bayern gibt?

Also hatte ich beschlossen ein verlängertes sonniges Sommerwochenende in Bayern – Dahoam – „Urlaub“ zu machen. Gut, wenn man dann direkt die Verwandschaft dabei besuchen kann. Zuerst war ein Besuch im bekannten Kloster Andechs geplannt, wo wir zu Mittag gegessen haben, anschließend verbrachten wir das Wochenende in Murnau bei meinem Cusin und seiner Familie, wo wir die heißen Sommertage richtig genossen und fast die komplette Zeit am Staffelsee, mit Sonnen, Schwimmen und Bötchen fahren verbrachten. Außerdem machten wir einen Abstecher nach Oberammergau und eine Nacht Campten wir bei Hohenschwangau, um zum Schloss Neuschwanstein zu wandern und Füssen zu anzuschauen.

stepmap-karte-bayern-tour-1557030

Kloster Andechs

Die Kirche von Kloster Andechs ist sehr kunstvoll, mit vielen goldenen Ornamenten und eine der schönsten Kirchen, die ich bisher gesehen habe. Definitiv ein must see, wenn man dort ist. Als wir dort waren, fand gerade eine Hochzeit im Inneren statt, mit einem Gospel-Chor, welcher „I will follow you“ sang – ihr kennt das Lied sicher aus dem Film „Sister Act“ und es war richtig schön. Doch mir wäre die die Kirche viel zu touristisch, um dort zu heiraten.


Biergärten entstand in München im 19. Jahrhundert und sind sehr verbreitet in Bayern. Sie sind in der Regel in einem Außenbereich und an ein Restaurant, Bier und lokale Küche serviert werden, in der Regel an gemeinsamen Tischen. Traditionell können Sie Ihr eigenes Essen mitbringen – wenn Sie möchten. Die Beliebtheit der Biergärten wächst weltweit im 21. Jahrhundert – aber die Deutschen die Besten, wir haben das beste Bier. Das Kloster ist berühmt für sein Bier – es ist die älteste Betriebsbrauerei der Mönche. Auch das typisch bayerische Essen wie Hax’n, Brezn etc. und frischer Fisch ist sehr lecker, aber etwas teuer.

 

Murnau am Staffelsee

Murnau am Staffelsee ist eine Marktgemeinde im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Der Markt stammt aus dem 12. Jahrhundert um das Schloss Murnau. Direkt zum Westen ist der Staffelsee. Der Staffelsee grenzt direkt an den westlichen Rand der Stadt.

Oberammergau

Oberammergau ist berühmt für die Produktion eines Passionsspiels. Das Dorf ist auch bekannt als die Heimat der langen Tradition der Holzschnitzerei; auch die bayerische Staatliche Holzschnitzschule befindet sich dort. In den Straßen des Zentrums von Oberammergau befinden sich Dutzende von Holzschnitzereien, die von religiösen Themen über Spielzeug bis hin zu humorvollen Portraits reichen.

 

Weihnachtsdekoration und weihnachtliches Spielzeug kann man dort das ganze Jahr über kaufen und das Dörfchen ist regelrecht bekannt dafür.

Oberammergau ist auch berühmt für seine „Lüftlmalerei“ oder Fresken, traditionelle bayerische Themen, Märchen, religiöse Szenen auf vielen Häusern und Gebäuden gefunden.

Kolbensattelbahn and Alpin Coaster

Oben auf dem Kolbensattel hat man eine Traumsicht! Wir sind dort eigentlich aber hin, wegen dem Alpin Coaster und hatten mit den beiden Kindern meines Cusins viel Spaß. Vom Kolbensattel aus fährt man auf einer 2.600 m langen Rutsche mit atemberaubenden Ausblicken und abenteuerlichen Kurven und einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km / h und einer Höhendifferenz von 400 m hinunter ins Tal.

Füssen

Füssens als sehr beliebtes Touristenziel hat eine bezaubernde Lage im Herzen eines der schönsten deutschen Urlaubsregionen – dem Alpenraum – umrahmt von imposanten Berggipfeln und einem idyllischen Seengebiet. Die siebenhundert Jahre alte Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Besuch auf Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau, es ist nur vier Kilometer entfernt und auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie die königlichen Schlösser besuchen.

Schloss Neuschwanstein

Jeder kennt es und es wird liebevoll das „Disney Castle“ genannt, sowohl von den „Einheimischen“, als auch von den massenweiße kommenden Touristen.

Gut zu Wissen:

Das Schloss wurde 1886 von König Ludwig II. erbaut und sieben Wochen nach seinem Tod für die Öffentlichkeit zugänglich, als Burgen keine strategischen und defensiven Zwecke mehr hatten. Er ist bekannt als „wütender König Ludwig“ oder der „Schwanenkönig“ oder der „Märchenkönig“. Der schüchterne bayerische König hatte das Schloss gebaut, um sich aus dem öffentlichen Leben zurückzuziehen. König Ludwig war ein großer Verehrer und Förderer von Richard Wagner, dem weltberühmten Komponisten. Das Schloss Neuschwanstein wurde zu Ehren erbaut und viele Zimmer im Schlossinneren wurden von Wagners Charakteren inspiriert.

 

Tipps:
  • Neuschwanstein ist einer der beliebtesten aller Paläste und Schlösser in Europa
  • es viele Touristen (1,4 Mio. / Jahr und 6.000 / Tag)
  • Buchen Sie Ihre Tickets online – ansonsten müssen Sie stundenlang warten
  • Marienbrücke ist oft geschlossen – check it out
  • Der Wanderweg durch die Pöllatschlucht ist bis auf weiteres durch einen Steinschlag nicht zugänglich
  • Die Räume im Schloss können nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden (keine Fotografie)

Der Blick auf das Schloss und die Umgebung von der Marienbrücke oder „Marienbrücke“ ist sehr beeindruckend und fabelhaft. Wenn Sie durch die geführte Tour denken, ist das Schloss cool, die stereotype, atemberaubende Aussicht auf die Burg, die Sie so oft im Internet gesehen haben, zum Beispiel auf Pinterest? – Das ist von der Brücke.

Ich halte mich nicht fürchtete Höhen – aber es war beängstigend! Und, wie die meisten scary Dinge, die ich tun, total lohnt sich für die Aussicht!

Wegen seiner Lage in der Mitte des Nirgendwo in den Alpen überlebte die Burg den zweiten Weltkrieg ohne Kratzer. In der Tat wurde es ein Platz für die Nazipartei. Aus irgendeinem Grund, das hat Neuschwanstein nicht so berühmt gemacht – aber das tat es: Nach dem Krieg tourte Walt Disney durch Europa und suchte Inspiration für seine magischen Projekte in den USA. Er fand vermutlich die Inspiration in Neuschwanstein. Wenn Sie das Schloss von Cinderella in Disney World oder Dornröschenschloss in Disneyland betrachten, können Sie Ähnlichkeiten mit der berühmten deutschen Burg sehen.

Vergleiche

Fakt ist: Walt Disney hat auch von vielen anderen Orten inspiriert, wie Versailles und einige andere Orte in Frankreich usw.

Das Schloß selbst wurde bis zu dem Ausmaß von Luddys Plänen nie vollendet. Er wurde zum Verrückten erklärt und von seinem Kabinett abgesetzt. Kurz darauf wurden Ludwig und sein Psychiater tot in einem See bei München gefunden. Das Geheimnis um den Tod wurde nie gelöst.

Es ist eine große touristische Falle – hochpreisige Geschäfte und schnelle Touren durch das Schloss. Aber trotzdem – wenn Sie in die Wanderung ist es definitiv ein Muss.

 


Gut zu Wissen:


1. Neuschwanstein bedeutet „Neuer Schwanstein“. Der Name des Schlosses entstammt einem Wagnerschen Charakter, dem Schwanenritter.

2. Das Schloss Neuschwanstein wurde für nur eine Person – den König Ludwig II. – gebaut. Neuschwanstein ist so riesig, dass in einigen Tagen wird es von bis zu 6000 Touristen besucht.

3. Ludiwg schlief nur 11 Nächte im Schloss

4. Ludiwg war Schirmherr von Richard Wagner, und viele Räume des Schlosses wurden von Wagners Opern inspiriert.

5. Trotzdem besuchte Wagner das Schloss nie, da er vor seiner Vollendung starb.

6. Das Schloss ist eines der am meisten fotografierten Gebäude der Welt, auch wenn die Fotografie im Schloss nicht erlaubt ist.

7. Es gibt keinen Thron im Schloss, da der Thronsaal vor Ludwigs Tod nicht vollendet war.

8. Das Dornröschenschloss in Disneyland wurde von Schloss Neuschwanstein inspiriert.

9. Vierzehn Zimmerleute arbeiteten mehr als vier Jahre, um die Holzarbeiten im Schlafzimmer zu machen.

10. Trotz seiner mittelalterlichen Optik, wurde es im 19. Jahrhundert gebaut, und es diente keine Verteidigung Zwecke.

11. Der ursprüngliche Name der Burg war das neue Schloss Hohenschwangau. Es wurde nach dem Tod Ludwigs II. In Neuschwanstein umbenannt.

12. Der Designer der Burg war Christian Jank. Er war nicht einmal ein Architekt, sondern ein Theaterdesigner.

13. Im Jahr 2012 erschien das Schloss Neuschwanstein auf einer 2-Euro-Gedenkmünze.

[Http://neuschwansteincastle.net/neuschwanstein-castle-facts/]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s