Pralinen – love is in the air!

Hallo ihr Lieben,

sucht ihr noch ein ganz besonderes und unglaublich leckeres Valentinstagsgeschenk? – Dann habe ich genau das Richtige für euch!

Selbstgemachte Pralinen mit viel Liebe

Was braucht ihr dafür?

Raffaello Pralinen:

  • 150g weise Schokolade
  • 100g Kokusflocken
  • 2 EL Creme Freche
  • ganze geschälte Mandeln

Zuerst gießt ihr eure Förmchen mit weißer Schokolade aus, bis die Form nicht mehr durchschimmert (entweder dreht ihr die Form solange oder ihr streicht die Wände der Förmchen mit einem Löffel aus) und lasst diese erkalten. Anschließend gebt ihr in jede Schokohülle eine halbe oder ganze geschälte Mandel – je nachdem wie groß euere Förmchen sind. Danach mischt ihr Kokusflocken und Creme Freche zusammen und füllt den Rest der Formen damit aus, lasst jedoch noch ein Kleinwenig Platz in der Form für den Boden. Am end schließt ihr die Praline indem ihr die Form mit weißer Schokolade füllt.

Fruchtpralinen:

  • 150g Vollmilchschokolade (Hülle)
  • 200g Früchte oder 80g Fruchtpüree
  • 50g Vollmilchschokolade (Ganche)
  • 5 EL Sahne
  • 1 EL Zucker

Zuerst beginnt ihr mit euerer Pralinenhülle, genau wie bei den Raffaello Pralinen, nur hab ich diesmal Vollmilchschokolade benutzt. Dann nehmt ihr entweder gefrorene Früchte oder Frische – ich habe Johannisbeeren benutzt, den leicht saueren Geschmack mag ich besonders – und passiert diese. Anschließend kocht ihr die Ganache zusammen mit dem Zucker. Dann nehmt ihr sie vom Herd und gebt Sahne hinzu und die Schokolade, wenn die Schokolade geschmolzen ist, rührt ihr das Ganze um bis es eine einheitliche Masse geworden ist und lasst sie abkühlen. Wenn beides abgekühlt ist füllt ihr euere Pralinen bis knapp unter den Rand und füllt den Rest der Form wieder mit Schokolade.

Nougat-Marzipan Praline:

  • 150g Vollmilchschokolade
  • 50g Marzipan
  • 50g Nougat

Genau wie bei den beiden Anderen Pralinen – beginnt ihr zuerst mit euerer Hülle. Dann Drückt ihr etwas Marzipan in die Hülle und füllt die Förmchen bis knapp unter den Rand mit geschmolzenem Nougat. Zuletzt füllt ihr dann wieder den Rest der Form mit Schokolade auf.

img_6111

Natürlich könnt ihr noch viel mehr Variationen ausprobieren – allerdings ist ja Fastebzeit. 😉😋
Ich wünsche euch gutes Gelingen! 😘

Advertisements

2 Gedanken zu “Pralinen – love is in the air!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s