Go happy with Yoga

Macht ihr eigentlich Yoga?

Anfangs dachte ich Yoga und generell Meditation ist super langweilig bzw. eigentlich das Gleiche und nur was für Hippies – naja ein Hippie bin ich ja irgendwie auf meine eigene Art und Weiße – aber trotzdem habe ich nie viel von Yoga gehalten und war fast nur cardiotechnisch untwegs bzw. bin absolut begeistert vom Joggen. Wenn ich los laufe dann kann ich alles vergessen und den Halbmarathon bin ich schnell mal gelaufen, aber für den Körper ist Abwechlslung wichtig bzw. durch Yoga kann man vielseitiger „trainieren und kennenlernen“, denn Yoga ist nicht nur wichtig für seine „Fitness“, auch für den Geist.

Irgendwann bin ich dann mal in einen Yogakurs gestolpert und gemerkt, hey das Ganze ist ja furchtbar schwierig und auch noch so anstrengend, dass man richtig ins Schwitzen kommt und dennoch völlig entspannen kann. Das geht nicht? Klar, probiert’s doch mal aus!

Handstand und Kopfstand – als Kind easy going, heute unmöglich? Glaub ich nicht, durch gezielte Yogaübungen ist das durchaus machbar für Jeden der einigermaßen fit ist.

Yoga auf Reisen

Das gute an Yoga ist, man kann es einfach überall machen, irgendwo findet man immer einen Platz für seine Yogamatte und um sich inspieren zu lassen bzw. um die richigen Übungen zu finden gibt es mittlerweile so viele Yoga Apps.

Mit Yoga zur Findung zum eigenen Körper

Selbstliebe? Meiner Meinung nach das Allerwichtigste überhaupt, um glücklich zu sein. Denn liebst du dich und deinen Körper nicht selbst, wirst du dein ganzes Leben auf der Flucht sein – natülich muss man das Ganze in einem gesunden Maß betreiben. So machst du dich frei von den Erwartungen Anderer und vorallem von der eigenen strengen inneren Kritik, du brauchst keine Bestätigung und Anerkennung von deinem Umfeld.Das hört sich zwar leicht an – ist es aber nicht – doch Yoga kann dir dabei helfen.

P.S. auch jeden Morgen mit den Worten „Ich liebe mich“ und einem Lächeln aufzustehen hilft dabei.

Letzt endlich lebt man mit Yoga intensiver, man nimmt nicht nur sich selbst sondern auch seine Umwelt viel Intensiver wahr – zur Folge hat das man reist auch intensiver. Außerdem ist man ist generell entspannter und gelassener und Nichts bringt einen so schnell mehr aus der Ruhe, auch deine Mitmenschen werden es dir danken.

Gesunder Lifestyle durch Yoga

Yoga ist die perfekte Unterstützung für einen „healty lifestyle“.

Mein Körper ist mir super wichtig und wer meinen Blog regelmäßig liest bzw. mein Instagram feed verfolgt, der weiß wie sehr ich Superfoods und gesundes Essen liebe. Seit dem ich Yoga mache lasse ich immer mehr Kohlenhydrate wie Pasta und Brot weg, auf Fast Food verzichte ich fast komplett und auch Soft drinks mit viel Zucker sind für mich ein No Go. Das Ganze war bei mir ein Prozess bzw. ist es immer noch bei welchem mich das Yoga unterstützt, besser gesagt, je mehr Yoga ich mache, desto mehr achte ich auf meine Gesundheit.

Yoga als Einsteiger

Ich glaube, dass sinnvollste, um mit Yoga einzusteigen ist, man macht einen Kurs mit uns lässt sich die Übungen „professionell“ zeigen, denn kaum bei einer anderen Sportart kann man so viel falsch machen wie beim Yoga und ruck zuck bringen die Übungen dann garnichts mehr. Am besten testet ihr mehrere Kurse und Yogalehrer in euerer Nähe und macht das Ganze dann zwei bis dreimal die Woche. Vergleiche dich nie mit Anderen, sondern mache Yoga für dich Selbst. Jetzt müsst ihr euch nur noch eine Yogamatte kaufen, am besten rutschfest und es kann los gehen! Ein paar Minuten sind besser als garnichts.

Advertisements

12 Gedanken zu “Go happy with Yoga

  1. Richtig schöner Post 🙂 Ich muss auch unbedingt mal Yoga ausprobieren, man sagt zwar immer das ist alles ganz easy aber ist es eben nicht. Ich habe schon mal im Urlaub eine Yogastunt genommen und alleine das konzentrieren auf die Atmung lässt einen den Körper besser spüren
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

    Gefällt 1 Person

  2. Die Fotos sind richtig schön geworden! Ich habe auch vor einiger zeit mit dem Yoga angefangen, allerdings ganz versteckt bei mir daheim! Ich hab da auf Youtube ein paar ganz tolle Yogaeinheiten gefunden und hin und wieder mach ich ein paar der Posen einfach wenn ich unterwegs bin nach. Toller Beitrag! Ganz liebe Grüße Iris von http://www.sprinzeminze.com

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bin seit kurzem schwer am überlegen, Yoga auszuprobieren, denn ich wäre so richtig gerne super gelenkig… es würde mich reizen einen Hand- oder Kopfstand zu machen ohne dabei mich dabei zu verletzten. Körperbeherrschung pur. Ich denke, Yoga ist mehr als nur auf der Matte zu sitzen und zu meditieren. Es geht darum beweglich und fit zu sein bzw. zu werden und nicht in Zeiten wie diesen (PC) einzurosten und vor sich zu gammeln.
    Danke für den feinen Bericht, meine Liebe!
    Liebst Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s