Instagram-Tipps und mein geliebter Maxi Coat

Instagram – im Moment meine absolute Lieblings- und definitiv meist genutze App überhaupt. Wer von euch neben dem Blog noch versucht diesen durch Instagram „erfolgreicher“ zu machen und mehr Besucher auf die eigene Webseite zu ziehen, der versteht mich sicher, wenn ich sage, diese App macht mich süchtig – wahnsinnig süchtig!

Irgendwann fängt Jeder mal „klein“ an, egal bei was er tut und ich möchte euch Heute ein paar Tipps geben, wie ihr auf Instagram „erfolgreicher“ sein könnt. Bei vielen Sachen gehen die Meinungen zwar auseinander, aber ich versuche mal aus meinen persönlichen Erfahrungen zu sprechen und da ich vor Allem im letzten Jahr jeden Tag mindestens ein Bild gepostet habe, würde ich behaupten – die sind relativ „gut“.

Außerdem möchte ich euch noch zwei Outfits mit meinem geliebten Maxi Coat zeigen, die ihr vielleicht schon in meinem Instagram feed gesehen habt.

Die Bilder

Motivwahl

Instagram ist schon lange nicht mehr die App, die für schnelle Schnappschüße genutzt wird – zumindest nicht unter „Bloggern“ und denen die damit, als nicht Star zumindest, Erfolg haben wollen. Überlegt gut was ihr fotografiert und wie! Motive mit Personen sind beliebter denn alles Andere, außerdem sind Flatlays ein absoluter Trend und ihr findet unter dem Hashtag #flatlay reichlich Inspiration dazu. Beim Hintergrund versuche ich immer farblich mit meinem Outfit abzustimmen oder vom Stil her zumindest kein Abendkleid vor einer Gratifywand zu fotografieren…

snapseed-164snapseed-161

Qualität

Schnell mal ein Bild mit dem Handy knippsen und auf Instagram posten? Nein! Nutzer stehen auf hochwertige Bilder, am Besten mit der Spiegelreflex aufgenommen und bearbeitet.  Ich nutze zum Bearbeiten meiner Bilder die App „Snapseed“ – dort könnt ihr auch Filter über euer Bilder legen. Meist passe ich damit jedoch nur die Helligkeit an – denn helle „freundliche“ Bilder sind am beliebtesten, natürlich geht auch zwischendurch mal ein Selfie (eher im Gegenteil, denn Selfies kommen bei mir fast am besten an), aber achtet wenn ihr diese mit dem Handy schießt, dass ihr besonders gute Lichtverhältnisse und eine einigermaßen gute Frontcamera habt – ich benutze ein Asus Zenfone Selfie, da es eine besonders gute Selfiekamera hat!

img_5381-2

Bildbearbeitung

Filter? Am besten man nutzt gar keinen.

Am besten kommen bei Nutzern natürliche Bilder an. Aber wenn ihr Filter nutzt, dann höchstens „Valencia“, „Willow“  oder „Sierra“ – denn diese Filter folgen laut Statisik unmittelbar nach Orinalbildern. Wie bereits erwähnt, nutze ich für die Bild bearbeitung Snapseed, wenn ich einen „Filter“ nutze, dann höchstens welche von dieser App. Meist passt ich jedoch, wie bereits erwähnt, nur Helligkeit, Kontrast oder Ähnliches an oder helle vor Allem den Hintergrund auf und nehme die Sättigung etwas heraus, das lässt mich oder das „Objekt“, um welches es bei dem Post geht besser herausstechen.

Mein Tipp: versucht euere Bildbearbeitung immer gleich zu halten, dann ist euer Feed ebenfalls einheitlicher (ich finde es zumindest ganz furchtbar, wenn ein total kontrastreiches Bild auf ein mit „Fade“ bearbeitetes Bild kommt).

snapseed-162

Quitschebunt – eher weniger!

Ich liebe es wirklich bunt, aber laut Statisiken kommen weniger bunte Bilder besser an – also ruhig die Sättigung etwas herausnehmen. Generell solltet ihr darauf achten, dass ihr nicht einfach drauf los postet, sondern, dass die Bilder farblich aufeinander abegestimmt sind. Meine Outfits sind meist eh nicht im kunterbunten Farbmixen gehalten, den Hintergrund passe ich, wie bereits erwähnt meinem Look an und generell versuche ich immer mehrer Bilder aus der kleichen Farbpalette hintereinander zu posten – dabei ist es recht einfach, wenn man zu einem Look noch ein paar Detailaufnahmen oder Looks mit dem selben „Motto“ hochlädt.

snapseed-163

image1

Hashtags & Bildunterschriften

Je mehr #Hashtags, desto mehr Likes und Kommentare

Dabei gehen die Meinungen etwas auseinander, denn stehen zu viele Hashtags in euerer Beschreibung schreckt das viele etwas ab, jedoch erreicht man durch mehr Hashtags mehr Nutzer, auch Nutzer die euch nicht aboniert haben.

Mein Tipp: Setzt Hasttags als erstes Kommentar, so verschwinden sie schnell in den restlichen Kommentaren.

Welche Hashtags?

Die beliebtesten Hashtags sind wohl #fashion, #ootd, #likeforlike #instagram … – doch seien wir mal ehrlich, wer sucht schon danach bzw. was habt ihr davon, wenn es innerhalb von zwei Minuten 100. neue Bilder mit diesem Hashtag gibt? Nutzt euere Hashtags spezifischer und so, dass sie eueren Feed perfekt beschreiben. „Lokale“ Hashtags sind zum Beipiel eine Möglichkeit. Seid ihr aus München und nutzt #münchen fühlen sich meist die Nutzer die danach suchen mit euch verbunden – so nutze ich  eigentlich bei jedem Bild den Hashtag #würzburg und siehe da, gehe ich stichprobenartig meine Follower durch, fallen mir immer wieder Profile mit „Würzburg“ in ihrer Bio auf. Genauso gut ist natürlich lokale Werbung auf lokalen anderen Instagram Seiten wie @würzburglieben oder deren Webseite, genauso wie Tageszeigungen oder andere lokale Medien. Bei diesem Bild habe ich zum Beispiel #uggboots genutzt, da diese Schuhe so ähnlich sind oder #longcoat wäre beispielsweiße passend.

img_5387

Fordere auf zu Liken und zu Kommentieren

Bilder mit „calls-to-actions“ bekommen im Durchschnitt wirklich mehr Likes und erhalten mehr Kommentare oder stelle einfach eine Frage die zum Bild passt in deiner Beschreibung, denn viele Nutzer die im Normalfall kein Kommentar abgegeben hätten antworten darauf. Bei diesem Bild, fande ich zum Beispiel ziemlich passend zu fragen, „wer kennt’s? Handy als Spiegel benutzen, um die Frisur zu checken“ und siehe da, es kamen zahlreiche Antworten dazu.

2017-01-16_08h41_06

Verlinke andere Seiten

Verknüpfe auf deinem Bild möglichst viele große Seiten, welche zu deinem „Thema“ passen, wie zum Beispiel @americanstyle oder @kissinfashion bei Fashionposts und wenn du es schaffst, dass diese Seiten deine Bilder teilen – Jackpot. So erreichst du viele Nutzer die wiederum auch zu deinen Abonenten werden können. Wenn du Kooperationen mit „bekannten“ Firmen machst oder generell Bilder dieser postest und du verlinkst sie und diese Posten deine Bilder wieder oder du verhandelst von vorne rein wieder, dass sie deine Bilder reposten, passiert das gleiche.

xxx

Wie findet ihr diese Tipps oder habt ihr vielleicht noch ein paar weitere?

Advertisements

52 Gedanken zu “Instagram-Tipps und mein geliebter Maxi Coat

  1. Das sind wirklich ein paar super hilfreiche Tipps! 😊 Ich muss sagen, dass mir Instagram seit dem neuen Algorithmus ziemlich auf den Senkel geht. Ich habe das Gefühl ich verbringe Stunden an Zeit damit mir Mühe zu geben und es tut sich einfach nichts mehr. Ich würde ja sagen, der Content passt nicht mehr, aber ich mache NICHTS anders als vorher auch. Aber ich werde mal sehen, ob mir ein paar deiner Ratschläge weiterhelfen 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Gefällt 1 Person

    • Ja das ist echt schade geworden und ich weiß genau was du meinst! Das gleiche Problem hat mich damals bei Facebook schon aufgeregt, dann bin ich zu Instagram gewechselt und hab das selbe Problem! Danke dir, liebe Grüße Nicky

      Gefällt mir

  2. Tolle Tipps 🙂 Ich überlege auch immer ewig welches Bild ich als nächstes nehmen soll, manchmal gefällt mir mein Feed dann richtig gut, und dann wieder weniger, ist immer so ein auf und ab ^^
    und deine Bilder sehen wunderschön aus! Ich finde das mit der Katze ja total süß hihi..

    Alles Liebe,
    Patricia

    Gefällt 1 Person

  3. Hi! Der Beitrag ist klasse! Und tolle bilder und natürlich ein tolles Outfit! ❤ :)…Danke für diese Inspiration! ich bin begeistert! Momentan bin ich noch mit meiner family in nem schenna hotel …hier gibt es jetzt nict soo viele shopping möglichkeiten…aber wenn ich wieder daheim bin , dann bin ich wieder bereit! Also ganz viele Grüße und einen schönen Abend noch! Pia

    Gefällt 1 Person

  4. Ich kannte die Tipps zwar schon, aber es tut gut, diese bestätigt zu haben.
    Und OMG das mit den Selfies ist wirklich verrückt – ich persönlich mag eigentlich nicht so gern die Bilder die zu nah an meinem Gesicht sind; vor allem wenn ich eig die Leute auf mein tolles Outfit versuche zu lenken – trotzdem bekommen teilweise Selfie Bilder (am besten noch im Spiegel) super viele Likes…..verrückt

    Gefällt 1 Person

    • Also ich denke mir das auch manchmal, finde es immer furchtbar, wenn Mädels ein Selfie nach dem nächsten posten und möchte keinenfalls so werden, eher versuche ich auch mit einem guten Outfit abzulenken, aber trotzdem kommen Selfies einfach immer gut an. Danke für deinen Kommentar und Grü0e, Nicky

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s